zurück Startseite

Film in ZDFkultur  | 15.12.2013  Der Dok-Sonntag

am 15. Dezember: Geschichten von Kindern in Not

Jeden Sonntagnachmittag zeigt ZDFkultur kurze und lange Dokumentarfilme der Extraklasse. Hier wird in der Regel nicht erklärt, sondern beobachtet und teilgenommen. Menschen und Schauplätze erzählen ihre eigenen Geschichten. Wer sich drauf einlässt, wird vielleicht mit einem anderen Blick auf Wirklichkeit belohnt. - Die drei Filme am 15. Dezember zeigen die Geschichten von Kindern, die im Krieg verwundet oder von Not und Elend zur Flucht gezwungen wurden. Sie zeigen das Damals und Heute dieser Menschen, die von den Filmemachern über Jahre, selbst Jahrzehnte, begleitet wurden. 

Do Sanh 1990 in Ho-Chi-Minh-Stadt  (Saigon), ca 28 Jahre alt, mit seiner Tochter.

"Do Sanh - der letzte Film"

Do Sanh - der letzte Film Do Sanh 1990 in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), ca 28 Jahre alt, mit seiner Tochter.

(15.12.2013 Quelle: ZDF)

"Kiran"

Mit gerade zehn Jahren steht Rakeeb bereits voll im Leben. Nach der Schule arbeitet er in einem kleinen Kino in der Hafenstadt Chandpur in Bangladesch als Filmvorführer. Film von Shaheen Dill-Riaz.

(01.12.2013)

Der Dokumentarfilmer Hans-Dieter Grabe lernte 1970 den damals achtjährigen Do Sanh während des Vietnamkriegs kennen. Der Junge war von Splittern verletzt worden, wurde in Deutschland behandelt und kehrte vier Jahre später nach Vietnam zurück. In dieser Zeit drehte Grabe seinen ersten Film über Do Sanh und begleitete ihn über die Jahre immer wieder mit der Kamera. Nachdem Do Sanh im April 1996 an Aids stirbt, kommt Hans-Dieter Grabe in „Do Sanh – der letzte Film“ noch einmal nach Vietnam zurück, um die filmische Begleitung zu beenden.

Der Dok-Sonntag am 15. Dezember

15:20 Uhr  "Do Sanh - Der letzte Film"

17:00 Uhr  "Flucht über den Himalaya"

17:30 Uhr  "Auf Wiedersehen, Tibet"

Wiederholung am Dienstag, 17. Dezember

09:00 Uhr  "Do Sanh - Der letzte Film"

10:35 Uhr  "Flucht über den Himalaya"

11:05 Uhr  "Auf Wiedersehen, Tibet""

Seit der Besetzung Tibets durch China haben die Kinder Tibets keine Zukunft mehr. Das Schulgeld ist zu hoch für das verarmte Volk. Vielen bleibt nur die „Flucht über den Himalaya“. Eltern schicken ihre Kinder über die verschneiten Gebirgspässe in das indische Exil, wo der Dalai Lama Ausbildungsstätten für tibetische Kinder aufgebaut hat. Schlecht ausgerüstet mit Turnschuhen und gerade so viel Proviant, wie sie schleppen können, ziehen sie los. Immer wieder bleiben Kinder im ewigen Eis zurück - gestorben an Erschöpfung und Kälte. Der Film von Maria Blumencron erzählt von den Strapazen und Gefahren, die Tibets Kinder für eine angemessene Schulausbildung auf sich nehmen müssen und von ihrem Schmerz, getrennt von den Eltern zu sein - vielleicht für immer.

 

Knapp 10 Jahre später besucht Maria Blumencron in „Auf Wiedersehen, Tibet“ mit einem Fluchthelfer und sechs Kindern noch einmal den Gebirgspass Nangpa La, einen Grenzpass im Himalaya. Sie kehren zurück an den Ort, an dem sie, wie Tausende anderer tibetischer Flüchtlinge, den Weg aus dem von China besetzten Tibet in die Freiheit nach Nepal fanden. Diese Reise in die Vergangenheit wird zu einem Abschied von Tibet.

15.12.2013

Weitere Links zum Thema

  • Open Air | 24.12.2014, 02:10Nachtprogramm

    Wacken 2014: Steel Panther

    Die amerikanische Glam-Metal-Band Steel Panther ist zum ersten Mal auf dem Wacken. Gegründet im Jahr ... VIDEO

  • Open Air | 21.12.2014, 21:45

    Berlin Festival 2012: Bonaparte

    ZDFkultur war auch 2012 beim Berlin Festival live dabei und zeigt mit Bonaparte ein ... VIDEO

  • Open Air | 21.12.2014, 20:15

    Berlin Festival 2012: Little Dragon

    Die schwedische Band wurde während der gemeinsamen Schulzeit der Musiker gegründet. Ihr Sound ... VIDEO

  • Open Air | 20.12.2014, 01:35Nachtprogramm

    Berlin Festival 2012: Sizarr

    Die drei Jungs von Sizarr wissen genau was sie wollen: echte Musik machen. VIDEO

  • TV Noir | 20.12.2014, 20:15

    TV Noir: Patrice und Asbjørn

    Gäste in der Berliner Musik-Talkshow mit TV-Noir-Moderator Tex Drieschner sind die Sänger Patrice, ... VIDEO

  • ZDFkultur | 19.12.2014, 06:40

    Geheimnisvolles Okzitanien

    Okzitanien blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Das Land der Katharer hat nicht nur ... VIDEO

  • ZDFkultur | 18.12.2014, 22:05

    Lulu

    Jeder ist Lulu verfallen. Als Sinnbild der Verführerin reißt sie alle in den Abgrund. Basierend auf ... VIDEO

  • Bühnenkunst auf der Fernsehbühne! | 18.12.2014, 20:15

    Cirque du Soleil:KÀ

    Überwältigungsästhetik: eine gewaltige Hebe- und Drehbühne verwandelt sich in Schiffe, Wüsten oder ... VIDEO

  • Das kleine Fernsehspiel | 15.12.2014, 00:15Nachtprogramm

    "Berg Fidel - Eine Schule für alle"

    Hella Wenders hat in ihrem Dokumentarfilm vier Schüler einer inklusiven Grundschule im Münsteraner ... VIDEO

  • ZDFkultur | 14.12.2014, 23:35

    Andreas Thiel: MACHT

    Andreas Thiel, Meister der Widersprüche. Ein Anarchist im Anzug, Nobel-Punk, ein unwiderstehlich ... VIDEO

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen